BRW 47029 DR IV OOt Selbstentladewagen-Set: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Rollendes Material |Gruppe = GWS |NavLink = |NavLinkText = |ThemaRM = |Titel = Kohlewagen-Set der Bauart OOt…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 31. Juli 2020, 15:25 Uhr

HOME ● Hersteller ● Brawa ● H0 ● Deutsche Reichsbahn (DR) ● BRW 47029 DR IV OOt Selbstentladewagen-Set

Kohlewagen-Set der Bauart OOt
BRW 47029.jpg
Quelle: Brawa
HERSTELLER
HERSTELLER BRAWA Artur Braun Modellspielwarenfabrik GmbH & Co.
ARTIKELNUMMER 47029
PRODUKTION Neuheit 2013
VORBILD
EPOCHE IV Deutsche Demokratische RepublikDeutsche Demokratische Republik
BAHNGESELLSCHAFT DR
BAUART OOt
ACHSFOLGE 2 2 (jeder Wagen)
ANZAHL DER ACHSEN 12 (4 jeder Wagen)
BETRIEBSNUMMER 20 50 677 8024-2 , 20 50 677 8027-5 , 20 50 677 8032-5
LACKIERUNG braun
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 344,1 mm Gesamtlänge
KUPPLUNG Kupplungsaufnahme nach NEM
Kinematik für Kurzkupplung


Button Icon Red.svg

3-teiliges Spur-H0 Selbstentladewagen-Set des Herstellers Brawa. Die vierachsigen Modelle der Bauart OOt sind in Epoche IV-Ausführung der Deutschen Reichsbahn gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Massentransporte von Kohle, Stein und Erzen gehörten von Beginn an zu den wesentlichen Aufgabenbereichen des Eisenbahn-Güterverkehrs. In den Anfangsjahren war die Be- und Entladung allerdings äußerst mühselig und zeitraubend. Zwischen 1924 und 1926 bestellte die Deutsche Reichsbahn die ersten Selbstentladewagen in Serie. Die verschiedenen Ausführungen für Sand-, Kohlen- und Erztransporte differierten in Länge und Klappenanordnung. Bis 1932 setzte die DR 520 Exemplare der 10 Meter langen, genieteten Kohlewagen ein. Die Deutsche Bundesbahn übernahm 134 Exemplare und bezeichnete sie als OOTz 23 – „z“ symbolisierte die Verwendung für den Erztransport. Die Aufschrift „Erz III“ wurde 1937 eingeführt und von der DB beibehalten. 1964 waren noch 78 OOtz im Dienst.

  • Kohlewagen OOt der DR, 3er-Set
  • Betriebs-Nr. 20 50 677 8024-2 / 20 50 677 8027-5 / 20 50 677 8032-5

Quelle: Brawa

1.2 Modell

  • Epoche IV
  • Feinste Bedruckung und Lackierung
  • mehrteilige Bremsanlage mit Bremsbacken in Radebene
  • bewegliche Entladeluken
  • extra angesetzte Signalhalter
  • Kupplungsaufnahme nach NEM
  • Kurzkupplungskinematik
  • LüP 344,1 mm

Quelle: Brawa

2 Vorbild

Vorbild:Offener Güterwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks